Getting Here

With its mild climate, 3000 hours of sunshine per year and 850 kms of splendid beaches bathed by the Atlantic Ocean, Portugal is the perfect holiday destination all year round.

Auf dem Strassenweg


Mit dem Flugzeug

Mit dem Zug


Mit dem Auto

Portugal verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz, bestehend aus Autobahnen (Autoestradas - AE), Schnellstraßen (Itinerários Principais - IP), untergeordnete Schnellstraßen (Itinerários Complementares - IC), Nationalstraßen (Estradas nacionais - EN) und Landstraßen (Estradas Municipais).

Es gibt zwei Arten von Autobahnen:
– die traditionellen mit Mautschaltern, in denen die Mautgebühr bar oder per Bankkarte bezahlt wird. Auf diesen Autobahnen gibt es außerdem die sogenannte Via Verde-Spur, die mit einem Telemaut-System gekoppelt ist, das die Zahlung per Bankeinzug ermöglicht. Diese Fahrspur darf nur benutzen, wer im Besitz eines sogenannten “identificador de via verde” ist, den man  vorab in den entsprechenden Verkaufsstellen kaufen kann - www.viaverde.pt.

- die mit elektronischer Maut, auf denen die Maut ausschließlich elektronisch bezahlt werden kann. Bei diesem System werden die Fahrzeuge beim Passieren der Mautportale am Anfang des jeweiligen Streckenabschnitts registriert. Bei der Auffahrt auf diese Strecken findet sich der Hinweis “Electronic toll only”.

Informationen über die betreffenden Strecken und Zahlungsmodalitäten finden Sie unter www.ctt.pt.

Mit dem Bus

Man kann auch mit dem Bus nach Portugal fahren. Die internationalen Strecken werden auf portugiesischem Gebiet von den Busgesellschaften Eurolines (www.eurolines.fr) und Intercentro (www.internorte.pt) angeboten.

In Portugal sind alle Städte und größeren Ortschaften durch ein Netz von regelmäßig verkehrenden Bussen miteinander verbunden. Für genauere Informationen über einzelne Strecken, Abfahrtszeiten und Preise konsultiere man die Rede Nacional de Expressos an www.rede-expressos.pt, die für die Verwaltung des Busnetzes zuständig ist.